NEWSROOM

CollPhir

 

Aktuelle Stellenangebote

Für unser weiteres Wachstum suchen wir ab sofort

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Collogia Trianova GmbH
Telefon: +49 221 336 08-0
E-Mail: collphir-vertrieb@collogia.de


Betriebsrentenstärkungsgesetz tritt ab 01.01.2018 in Kraft

Mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) wird eine Ergänzung des Betriebsrentengesetzes (BetrAVG) um eine "neue" Welt der betrieblichen Altersversorgung erfolgen.

Den Rahmen für die neue Welt der reinen Beitragszusage (Defined Ambition) bildet die alte Welt mit den bereits bestehenden Versorgungsmodellen "Defined Contribution (DC)" und "Defined Benefits (DB)". Damit komplettiert sich das ABC der betrieblichen Altersversorgungsmodelle. Die Komplexität wird aber aufgrund der vielfältigen gesetzlichen Belange hierdurch nicht gemindert.   

Die reine Beitragszusage (DA) zielt ab auf eine betriebliche Rentenleistung (sog. Zielrente), die über eine kapitalgedeckte Altersversorgung ohne Garantien erreicht wird.

Unternehmen, die bereits über betriebliche Altersversorgungsmodelle verfügen stehen zukünftig vor der Fragestellung, wie die beiden Welten sinnvoll und zielgerichtet miteinander verknüpft werden können.

Unternehmen, die hierdurch einen Anreiz erhalten sollen, die betriebliche Altersversorgung auch für ihr Unternehmen einzuführen und damit für ihre Arbeitnehmer attraktiv zu gestalten sehen sich zunächst mit den Fragen nach den Vorteilen der "neuen" gegenüber der "alten" Welt sowie einer aufwandsminimierenden Umsetzung in der Praxis konfrontiert.

Allen gemeinsam - Unternehmen wie auch Versorgungsträgern - und das unabhängig vom gewählten Modell ist die Frage, wie man betriebliche Altersversorgung effektiv und kostengünstig verwaltet.

Die Collogia Unternehmensberatung AG erstellt seit mehr als 15 Jahren qualitativ hochwertige IT-Lösungen zur Verwaltung der betrieblichen Altersversorgung und von Zeitwertkonten. Dabei steht der Anspruch einer ganzheitlichen fachlichen Abdeckung und Automatisierung der Prozesse in der Anwartschafts- und Leistungsverwaltung im Fokus.